E-Commerce in der DACH Region - Teil 1

Die Bedeutung von E-Commerce wächst kontinuierlich an und bei den boomenden Umsätzen ist kein Ende in Sicht. Diese Entwicklung ist somit als langfristiger Trend zu deuten und der Grund dafür, dass immer mehr Unternehmer in der DACH – Region auf diesen Zug aufspringen. In diesem Blog werden wir die Rolle des Internethandels in Deutschland etwas näher betrachten.

Deutschland unter den Spitzenreitern

Mit einem Umsatz von knapp €106 Millionen ist der deutsche E-Commerce Markt weltweit gesehen an 6. Stelle und in Europa, mit dem 3. Platz, auf einem Podestplatz. Nur die Märkte in Frankreich und im Vereinigten Königreich sind noch weiter entwickelt.

Der boomende Onlinehandel in Deutschland lässt sich vor allem auf die hohe Internet-Penetrationsrate zurückführen, die bei 89% und damit im europäischen Spitzenfeld liegt. Insgesamt bedeutet das, dass 63 Millionen Personen Zugang zum Web haben. Diese Marktgröße ist für ambitionierte Unternehmen natürlich mehr als nur attraktiv und erklärt wieso immer mehr den Sprung in den hart umkämpften Internethandel wagen. Das hat dazu geführt, dass der Umsatz in den letzten 5 Jahren im B2C E-Commerce um etwa 75% gestiegen ist.

Die wichtigsten Player am Markt

Der Markt in Deutschland wird von zwei Großunternehmen dominiert: Amazon und Otto. Diese zwei Firmen besitzen einen Marktanteil von über 50% in Deutschland. Nichtsdestotrotz gibt es auch weitere bedeutende Unternehmen, die jährlich Umsätze in Millionenhöhe erzielen:

  • Zalando (€1,031m)
  • Notebooksbilliger.de (€610m)
  • Cyberport (€404m)
  • Bonprix (€484m)
  • Tchibo (€450m)
  • Conrad (€433m)
  • Alternate (€376m)
  • Apple (€369m)

In der folgenden Grafik wird gezeigt, wie die Umsätze nach Produktkategorien unterteilt sind. Diese Daten wurden im Rahmen einer Studie der Unternehmensberatung Schickler erfasst.

Aufteilung des B2C E-Commerce in Deutschland

Die Diagramm zeigt, dass mehr als die Hälfte des Umsatzes durch den Verkauf von physischen Waren erzielt wird. Zusätzlich spielen physische Services eine wichtige Rolle, die etwa 45 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2016 generiert haben.

Mobile Shopping auf dem Vormarsch

In Deutschland nimmt die Bedeutung von Mobile Shopping immer weiter zu und macht mittlerweile bereits 15% aller E-Commerce Käufe aus. Das ist vor allem auf die stärkere Nutzung von Smartphones zurückzuführen, die den Einkauf im Internet vereinfacht und auch durch benutzerfreundliche Apps, die das Einkaufserlebnis auf ein neues Level bringen. Mittlerweile werden über das Smartphone mehr Bestellungen getätigt als über Tablets. M-Commerce wird in den nächsten Jahren mit Sicherheit weiter rapide wachsen. Umso wichtiger ist es, dass sich Onlinehändler auf diese Entwicklung vorbereiten und ihre Channel-Strategie überdenken. Eine Mindestanforderung ist dabei eine mobil-optimierte Webseite, die den Kunden eine angenehme User-Experience bietet.

Versand & Retouren

Der Versand spielt bekanntlicherweise eine enorm wichtige Rolle im Onlinehandel. Bestätigt wird das durch die Tatsache, dass 83% E-Commerce Shopper aus Deutschland behaupten, dass sie sich aufgrund positiver Liefererfahrungen mit einem Onlineshop, für diesen wieder entscheiden würden. Mehr als die Hälfte empfinden außerdem, dass eine Standardlieferung von 3-5 Tagen, kostenfrei sein sollte. Zusätzlich, verlangen viele Kunden aus mehreren Lieferoptionen wählen zu können, um damit eine schnellere Lieferung zu ermöglichen, für welchen sie auch bereit sind einen Aufpreis zu zahlen. Die viel diskutierte Same-Day Delivery scheint jedoch für Konsumenten eine geringere Rolle zu spielen.

Laut einer Studie ist die deutsche Bevölkerung auch in Bezug auf Retouren recht anspruchsvoll. 65% Prozent der Onlinehändler gaben an, dass ihre Retourenquote bei 10% liegt, während andere sogar von einer Quote bis zu 50% berichteten. Darüber hinaus fordern die Käufer, dass eine Rücksendung einfach sein sollte und 58% der befragten Konsumenten betonten, dass eine komplizierte Rücksendung das Einkaufserlebnis beeinträchtigten würde.

Fazit

Die Internet-Penetration als auch der rasant wachsende M-Commerce machen Deutschland zu einem sehr attraktiven Land, um ein E-Commerce Business zu starten und am Kuchen mitzunaschen. Voraussetzung dafür sind eine optimierte Präsenz auf mobilen Geräten, eine passende Logistiklösung für eine zuverlässige Zustellung und ein effizientes Retourenmanagement.

Quellen:
https://www.ecommerceworldwide.com/expert-insights/expert-insights/the-latest-view-on-ecommerce-in-germany

https://www.onlinehaendler-news.de/handel/studien/27521-m-commerce-deutschland-mobile-shopping-wendepunkt.html

https://www.handelsdaten.de/handelsthemen/versand-und-retourenmanagement

https://de.statista.com/themen/3112/retouren-im-online-handel/

byrd – Dein persönlicher Versandassistent

Du bist ein ehrgeiziger Unternehmer?
Du möchtest dich auf die wirklich wichtigen Dinge fokussieren?

Dann bist du bei byrd genau richtig! Wir übernehmen die gesamte Logistik, inklusive Verpackung  und versenden für dich weltweit:

Melde dich jetzt gratis an!

B7038532